Fachkundiger Leitfaden für Dampfgarer

Bei der Auswahl von Investitionsgütern für Ihre Küche, anstatt sich für den neuesten Trend zu entscheiden, ist es wichtig, Ihren Lebensstil und die Art und Weise, wie Sie den Gegenstand verwenden, zu berücksichtigen. In den letzten Jahren gab es einen Hype um die Vorteile von Dampfgarern als gesündeste Art, eine Mahlzeit zuzubereiten – aber wie stapeln sie sich im Vergleich zu einem normalen konventionellen oder kombinierten Ofen? Wir haben Colin Jones, den Vertreter des Online-Kundendienstes von Appliances Online, nach dem Tiefpunkt gefragt. 

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Dampfgarer, einem Kombidämpfer und einer Konvektion und einem geraden Konvektionsofen? 

“Ein Dampfgarer ist wie ein gewöhnlicher Ofen, nur dass er zum Kochen von Speisen heißen Druckdampf verwendet. Dampfgarer nur Dampf und können verwendet werden, Dampffische, Gemüse, Reis und Pudding, und zwar ziemlich schnell. Aber man kann keine braunen Speisen essen, was die Vielseitigkeit dieser Öfen einschränkt”, sagt Jones. “Wo als Konvektionsofen eine normale Mikrowelle mit einem Umluftofen und einem elektrischen Grill im Inneren ist, der die Fähigkeit zum Backen, Braten, Grillen und so weiter hat, genau wie Ihr Ofen zu Hause. Es ist 3 in 1, wie es Mikrowelle, Backen und Grillen kann.” Wie der Name schon sagt, kombinieren Kombidämpfer das Dampfgaren mit konventioneller Gebläseheizung und kombinieren die Vorteile des Dampfgarens mit allen Anforderungen eines Multifunktions-Konvektionsofens. “Sie haben typischerweise multifunktionale Back-, Kombi-Dampf-/Konvektions- und Nur-Dampf-Einstellungen, daher können Sie die Geschwindigkeits- und Gesundheitsvorteile des Dampfgarens zusammen mit dem appetitlichen “goldenen” Effekt genießen, den Sie mit herkömmlichen Röstverfahren erzielen”, fügt er hinzu. 

Welche besonderen Funktionen hat der neueste dampfbackofen?

Eine Standardfunktion in den meisten neuen Dampfgarern sind programmierbare Zeitschaltuhren, die den Ofen nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne automatisch ausschalten, aber Jones sagt, dass einige Vormodelle fast Ihr Kochen für Sie übernehmen. “Fortgeschrittene Modelle kommen mit vorprogrammierten Rezepten, die eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Kochen beliebter Gerichte bieten, es gibt auch Auftau-Einstellungen, die ein sicheres und effizientes Auftauen Ihrer Speisen ermöglichen, und eine Regenerationseinstellung, die Ihre Speisen wieder aufwärmt, ohne sie erneut zu kochen.” (Jones sagt, die Marke, die bei neuen Technologien führend ist, ist V-Zug). Mit dieser Regenerationseinstellung erwärmen Sie die übrig gebliebenen Fische und Chips wieder auf die gleiche Knusprigkeit wie in der vergangenen Nacht.  

Welche Vorteile hat ein Dampfgarer gegenüber einer Konvektion? 

Das Dampfgaren ist wesentlich schneller als herkömmliche Back- oder Bratmethoden, es ist auch bekannt, dass es gesünder ist, da Elektrobacköfen eine sehr trockene Wärme erzeugen, weshalb Sie Ihre Speisen mit Fetten und Ölen benetzen müssen, um sie feucht zu halten. “Ein Dampfgarer löst dieses Problem und ermöglicht es, Huhn, Fisch, Gemüse und mehr zu kochen, ohne sie in Butter und Öl zu ertränken”, sagt Jones. “Das Dämpfen von Lebensmitteln hilft, wertvolle Vitamine und Nährstoffe zu erhalten.”

Seit Jahren nutzen professionelle Köche Dampfgarer, um unglaublich schmackhafte Speisen herzustellen. “Das liegt zum Teil an den reduzierten Garzeiten”, sagt Jones. Sie sind auch leichter zu reinigen, da der Dampf die eingebrannten Rückstände beseitigt. Um Ihren Dampfgarer sauber zu halten, müssen Sie ihn nur mit einem feuchten Tuch nach dem Kochen abwischen. Jones erwähnt jedoch, im Gegensatz zu einem traditionellen Gas- oder Elektrobackofen, sind Dampfgarer nicht gut zum Bräunen oder Knuspern – was ein großer Vorteil sein könnte, wenn Sie Ihre Braten, karamellisierten Überzüge und Ihre Backwaren wie Brot und Kekse lieben.  

Für wen ist ein Dampfgarer ideal?

Es scheint, wenn Sie in das Backen sind, aber wie die Idee eines Dampfgarers, ist der Kombidämpfer vermutlich Sie beste Wette, gleichwohl Jones behauptet, dass Dampfgarer für jedermann – besonders Familien groß sind. “Sie können für Familien großartig sein, wenn man vor allem versucht, die Kinder mit mehr Gemüse zu ernähren, da sie mehr von ihrem Nährwert, ihrer Farbe und ihrem Knirschen behalten, was sie attraktiver macht. Sie sind auch ideal für zeitkritische Fachleute”, sagt er. 

Welche Marke soll ich kaufen?

“Wenn jemand gerade erst anfing, sich mit Einstiegsprodukten zu beschäftigen, würde ich den Omega OS450X Kombidämpfer empfehlen, weil man nicht zu viel Geld ausgibt”, sagt Jones. “Für eine Mittelklasse-Marke sind Smeg und Electrolux großartig, besonders wenn Sie sie mit Ihren anderen Küchengeräten wie Backofen, Kochfeld, Dampfgarer usw. kombinieren wollen.” Für ein handgefertigtes, außergewöhnlich hochwertiges, schönes Produkt sagt Jones, dass man nicht an V-Zug vorbeigehen kann.

Was ist zu beachten, wenn Sie einen Dampfgarer kaufen möchten?

Größe: Wenn Sie Ihr Haus mieten, können Sie eine Dampfmikrowelle in Betracht ziehen. “Diese kompakten Modelle können leicht mitgenommen werden, wenn Sie sich bewegen. Sie sparen auch Platz -“, sagt Jones, die Funktionen von Mikrowelle und Dampfgarer in einem Gerät vereint. Wenn Sie eine große Familie haben oder oft für große Gruppen von Menschen kochen, ist es ratsam, in ein größeres Modell zu investieren. “Vergiss nicht, deine Fläche zu messen, bevor du einen Kauf machst”, fügt er hinzu.

Temperatur: Der Temperaturbereich von Dampfgarern kann variieren. Im Allgemeinen bieten Dampfgarer einen Temperaturbereich von 100°C bis 300°C. Jones sagt, dass die Regeln des Kochens mit Dampf völlig anders sind als beim herkömmlichen Kochen – lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie beginnen. 

Verglasung der Ofentür: Die meisten Öfen verfügen standardmäßig über eine Doppelverglasung (d.h. zwei Glasschichten in der Ofentür). Jedoch sagt Jones, dass einige bieten dreifache oder sogar vierfache Verglasungen an. Dies hat zwei Vorteile: Es hilft, die Wärme im Inneren des Ofens zu halten (für ein effizienteres Garen), und es hilft, die Außenseite der Ofentür kühl zu halten, während der Ofen in Betrieb ist.

Wassertank: Ihr Dampfgarer muss vor jedem Gebrauch mit kaltem, frischem Trinkwasser aufgefüllt werden, was zu berücksichtigen ist. “Die meisten Modelle werden mit einer Wassertankanzeige geliefert, die Ihnen anzeigt, wann es Zeit zum Nachfüllen ist”, sagt Jones. 

Programmierbarer Timer: “Wie ich bereits sagte, verfügen einige Öfen über einen elektronischen Timer, der den Ofen nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne automatisch ausschalten kann”, sagt Jones. Fortgeschrittene Modelle kommen mit vorprogrammierten Rezepten, die eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Kochen beliebter Gerichte bieten.

Auftauen: Diese Einstellung bietet eine sichere und effiziente Möglichkeit, Ihre Speisen aufzutauen.

Fächergestütztes Grillen: Diese Funktion ist in Kombidämpfern verfügbar und nutzt das obere Grillelement in Verbindung mit dem Ventilator, um Fleisch effizient zu braten und die Spitzen von Pasta- und Kartoffelbäumen zu bräunen.

Röstsonde: “Wenn Sie es lieben, einen traditionellen Sonntagsbraten zu kochen, ist eine Röstsonde ein Feature, für das es sich lohnt, sie zu verwenden”, sagt Jones. “Es ist ein Metallspieß, der am Ofen befestigt ist und in Fleisch eingeführt werden kann, um festzustellen, ob er durchgegart ist.”