Lokale Unternehmen im Langley Township Online-Verzeichnis hervorgehoben

Während sich die Bewohner weiterhin zusammenschließen, um die Verbreitung von COVID-19 zu stoppen, wurde eine neue Online-Ressource geschaffen, die den Menschen hilft, das Nötigste hier in der Gemeinde Langley zu bekommen.

Auf der Invest-Website der Gemeinde unter invest.tol.ca/openforbusiness wurde ein Buy Local – Open for Business-Verzeichnis veröffentlicht .

“Da die Gemeinden mit den Realitäten unserer neuen Normalität fertig werden, wissen wir, wie wichtig es ist, lokale Unternehmen für wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit und Erholung zu unterstützen”, sagte Jack Froese, Bürgermeister der Gemeinde Langley. „Es gibt Tausende von Unternehmen in der Gemeinde, die ihren Teil dazu beitragen, unsere Gemeinde in dieser Krise zu unterstützen. Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, sie zu unterstützen und ihre Türen offen zu halten, indem wir lokale Produkte kaufen. “

Das Verzeichnis “Lokal kaufen – Offen für Unternehmen” enthält Township-Unternehmen, die Zustellung, kontaktlose Abholung oder physisch entfernte Interaktionen anbieten.

Lebensmittelgeschäfte, Finanzinstitute, Apotheken, Tierservices sowie Lebensmittel- und Getränkeunternehmen werden nach Gemeinden aufgelistet. Sie enthalten grundlegende Informationen, die den Bewohnern den Zugang zu Unternehmen in ihrer eigenen Nachbarschaft erleichtern. Weitere wichtige Servicelisten, darunter Automobil-, Unternehmensunterstützungsdienste, Gesundheitsdienste sowie Versorgungs- und Haushaltsdienste, werden in Kürze verfügbar sein.

“Dieses Verzeichnis ist eine benutzerfreundliche Ressource, die den Bewohnern hilft, Unternehmen in ihrer Umgebung zu entdecken und die Waren und Dienstleistungen zu kaufen, die sie benötigen, und gleichzeitig lokale Arbeitsplätze und unsere Wirtschaft unterstützt”, sagte Froese.

Während der Erstellung der Auflistungen sprachen die Mitarbeiter der Gemeinde für wirtschaftliche Investitionen und Entwicklung telefonisch mit mehr als 600 Unternehmen, die hart daran arbeiten, ihre Servicemodelle in dieser herausfordernden Zeit an die Bedürfnisse der Gemeinde anzupassen. Die Mitarbeiter setzen sich weiterhin mit Unternehmen in weiteren Kategorien in Verbindung.

Unternehmen in den wesentlichen Dienstleistungskategorien des Verzeichnisses, die noch nicht kontaktiert wurden, werden gebeten , ihre Informationen unter invest.tol.ca/openforbusiness bereitzustellen oder sich unter invest@tol.ca an die Abteilung für wirtschaftliche Investitionen und Entwicklung der Gemeinde zu wenden .

COVID-bezogene Geschäftsressourcen, einschließlich Links zu Finanzierungen, Stellenangeboten und Kontinuitätsplänen, finden Sie unter invest.tol.ca.

Bereits heute Morgen die Nachricht kam , dass unbekannte Aktivisten fast 25.000 Anmeldeinformationen an den National Institutes of Health gehört , gebucht haben, beschäftigt die Weltgesundheitsorganisation, die Gates – Stiftung und andere Organisationen im Kampf gegen die Pandemie corona. Souad Mekhennet und Craig Timberg von der Washington Post: „Die Listen, deren Ursprung unklar ist, scheinen zuerst bei 4chan, einem für seine hasserfüllten und extremen politischen Kommentare berüchtigten Message Board, und später bei Pastebin, einem Textspeicher, veröffentlicht worden zu sein Website, zu Twitter und zu rechtsextremen Kanälen auf Telegram, einer Messaging-App. “

Dies zeigt, wie schnell gefährdete Anmeldeinformationen von verschiedenen Gruppen mit böswilliger Absicht geteilt und verwendet werden können. Fast unmittelbar nach der Veröffentlichung der Informationen begannen extremistische Gruppen, mit ihnen zu versuchen, NIH, WHO, CDC und andere Organisationen zu hacken und zu belästigen.

Es gibt jedoch einige gute Nachrichten. Wir haben viele der abgelegten E-Mails und Passwörter durch unsere proprietäre Live-Datenbank mit offengelegten Anmeldeinformationen geleitet, und es scheint, dass sie alle aus früheren Verstößen mit dem LinkedIn-Angriff 2016 als Hauptquelle stammten. Es ist zwar ermutigend zu wissen, dass sich die betroffenen Organisationen nicht mit einem neuen Hack auseinandersetzen, der über die beispiellosen Umstände von COVID-19 hinausgeht, aber diese Situation unterstreicht, wie wichtig es ist, dass Unternehmen ständig Mitarbeiterkonten und Anmeldeinformationen überprüfen.

Wie wir bereits mehrfach geschrieben haben, ist die Wiederverwendung von Passwörtern ein unglaublich häufiges und ernstes Sicherheitsproblem. Forscher der Virginia Tech University stellten fest, dass über 70% der Benutzer ein kompromittiertes Passwort für andere Konten bis zu einem Jahr nach dem ersten Durchsickern verwendeten. 40% verwendeten Passwörter, die vor über drei Jahren durchgesickert waren.

Es ist noch zu früh zu sagen, ob und inwieweit dies zu den Herausforderungen für die Organisationen beiträgt, auf die sich dieser neueste Dump für Anmeldeinformationen bezieht. Es ist jedoch klar, dass Datenverletzungen eine Realität des modernen Lebens sind und es sehr wahrscheinlich ist, dass ein einmal sicherer Berechtigungsnachweis später offengelegt wird.

Aus diesem Grund empfiehlt NIST, dass Unternehmen Kennwörter nicht nur bei ihrer Erstellung, sondern täglich überprüfen. Durch unseren ständig aktualisierten Katalog mit mehreren Milliarden eindeutiger Kombinationen aus offengelegten Benutzernamen und Kennwörtern ermöglicht Enzoic Unternehmen, die Einhaltung dieser Empfehlung effizient sicherzustellen und ihre Konten zu schützen.

Die heutigen Nachrichten sind nur das jüngste Beispiel dafür, wie Hacker, Extremisten und ausländische Interessengruppen Sicherheitslücken nutzen, um ihre Agenden und Ideen voranzutreiben. Wenn die internationale Gemeinschaft weiterhin gegen die Coronavirus-Pandemie kämpft und sich das Präsidentenrennen 2020 verschärft, werden Sie voraussichtlich mehr von diesen Geschichten sehen.

Das tägliche Überprüfen aller Anmeldeinformationen anhand einer Live-Datenbank kann den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Verstoß oder einem vereitelten Angriff ausmachen.